Nudel mit Asia-Style-Erdmandelsoße (vegan und besonders gut)

Nudel mit Asia-Style-Erdmandelsoße (vegan und besonders gut)

Ich stecke in einer Mischung aus „Oh Gott, so viel“ und „Oh Gott, so toll“! Kurz: Es fühlt sich – wenn ich es ehrlich bedenke – genau so an, wie es sein soll. Denn unter Zeitdruck kann ich am besten arbeiten, geht euch das auch so? Dann dürfen Wäscheberge auch mal Wäscheberge bleiben.

In zwei Wochen braucht der Verlag alle übrigen Texte und Korrekturen von mir. So ein Buch durchläuft viele Korrekturen damit nichts übersehen wird, von mir insgesamt drei. Claires sechs (!) Wochen Kindergartenschließzeit sind angelaufen, meine Mama und die Babysitterin aus der Nachbarschaft sind im Urlaub, d.h. für mich gibt es tags Kinderprogramm und an vielen Abenden sitze ich am Buch. Außer Anfang der Woche, da konnte ich für zwei Tage nach München fliegen und im ZS-Verlag unter anderem alle Bilder Punkt für Punkt mit dem Grafiker durchgehen, die ich zwar selbst geschossen habe, deren Bearbeitung aber der Verlag übernimmt. Ganz ehrlich, das war sensationell und wie im Wunschkonzert: „Oh mein Gott ist das schön!“ „Geht es hier noch etwas heller?“ „Da bitte etwas knackigeres Grün.“ Kurz um, ich würde dort gerne in die Lehre gehen! Letztlich haben wir uns gegenseitig mit Komplimenten zu Bildbearbeitung und Bildern überschüttet, es war sehr lustig. Das Team ist ein Traum, so nett und der ganze Verlag ist mit mir begeistert vom Buch, Buchhandlungen und Presse wohl auch schon, denn die kennen durch die Vorschau des Verlags schon die ersten Innenseiten. Diese Erfahrung macht so unglaublich viel Spaß!

vegane Asia Nudeln mit schneller, roher Soße

Dafür leidet gerade mein Blog-Tempo und das bedaure ich sehr. Aber bald geht es weiter wie gehabt, die Themen stapeln sich und zappeln schon! Inzwischen wurde ich aber bereits von Freundinnen angesprochen: Veronika, bitte noch ein Rezept für den Mittagstisch! Somit bekommt ihr heute ein Rezept von mir, das ratze-fatze schnell zubereitet ist und es hier letzte Woche dreimal gab. Da ich sonst die Abwechslung liebe, ist das alleine eine echte Auszeichnung (von mir selbst hähäm). Und weil meine kleine Assistentin beim Fotoshooting anwesend war – und mir zwischendurch vom Fotomodel schnabuliert hat – habt ihr auch ihre kleinen Hände und Füße mit im Bild.

Zum Gericht: Nussmus finde ich sensationell und während ich mir meine inzwischen am liebsten selbst herstelle (in diesem Food-Processor dauert es gerade 5 Minuten), kaufe ich Erdmandelmus lieber zu. Hier habe ich noch keine Erfahrung mit dem Selbermachen, ich traue mich noch nicht ganz, weil die Konsistenz doch anders ist, aber nach dem Buchprojekt werde ich mich daran machen.

Da Nussmus nach wochenlanger Aufbewahrung auch ranzig werden kann, kann sich anbieten, sich immer für etwa ein bis zwei angebrochene Nussmuse zu entscheiden und weitere ggf. in Eiswürfelformen einzufrieren. Momentan habe ich selbst Erdmandelmus und Tahin frisch da und Erdnussmus wie beschrieben eingefroren, denn das verwende ich selten. Lange Rede kurzer Sinn: Erdmandelmus schmeckt in dieser schnellen Soße sensationell (hier die Vorteile von Erdmandeln). Ihr könnt aber auch Cashew-, Mandel- oder mehr Erdnussmus verwenden.

schnelle gesunde Asia Nudeln

Zu den Nudeln: Dieses Mal habe ich Glasnudeln verwendet, da sie aber aus der Stärke von Mungbohnen hergestellt werden und ich von euch weiß, dass Stärke nicht jedermanns Sache ist, will ich euch Alternativen nennen:
1) Soba, das sind japanische, dünne Spaghetti-ähnliche Buchweizennudeln. Man bekommt sie in Asia- oder Bioläden oder z.B. hier.
2) Shirataki-Nudeln, auch bekannt als Null-Kalorien-Nudeln, stammen ebenfalls aus Japan und werden aus dem ballaststoffreichen Mehl der Konjakknolle hergestellt. Wer sie googelt, entdeckt eine nicht gerade hübsche Wurzel, aber das haptische Erlebnis der Nudeln ist wirklich toll. Leider bringen sie einen fischigen Geruch und Geschmack mit, der bei mir auch nach den vorgeschlagenen 1-3 Minuten Kochzeit nicht ganz weichen will, aber der mag nicht jedem etwas ausmachen. Ihr findet sie in vielen Asialäden und von diversen Marken. Diese hier sind biologisch (leider teuer).
3) Nudeln aus Karotten und Zucchini. Die mache ich mir ganz leicht mit diesem Spiralschneider. Auch eine Julienne wie diese tut es, sie können roh gegessen werden.

Der Fun-Faktor dieses schnellen Gerichts ist neben der himmlischen Soße der bunte Belag, der bei mir üblicherweise mindestens die Hälfte der Schüssel einnimmt. Für Claire stelle ich alle Zutaten auf den Tisch und sie nimmt sich selbst. Das kann heißen, dass sie die Soße auslässt, aber dafür löffelt sie dann eine halbe Avocado.

Rohe super schnelle Soße für Asia Nudeln

Nudel mit schneller Asia-Style-Erdmandelsoße (vegan und glutenfrei)
reicht für 2 Portionen
Für Kinder ggf. Tamari, Ingwer und Frühlingszwiebelm weglassen, dann nach Belieben salzen.
Die Zutaten bekommt ihr unter anderem im Bioladen.

Ihr braucht:
Glas- Soba-, Shirataki-, oder Karotten- bzw. Zucchininudeln (siehe Text oben)

Für die Soße:
1 EL Erdmandelmus, alternativ Mandel- Cashew oder Ernussmus
1 EL Tamari (weizenfreie Sojasoße)
Saft 1 Limette
1 TL Reissirup (wenn Ahornsirup, dann nur 1/2 TL)
½ TL geriebener Ingwer oder mehr
optional 1 TL Erdnussmus oder gehackte Erdnüsse

Für den Belag:
1 gelbe Paprika, in Streifen oder gewürfelt
1/4 Gurke, in Stiften
1 Avocado, gewürfelt oder in Stiften
1/2 Frühlingszwiebel, die Ringe zerteilt

Optional zum Bestreuen:
1 EL geschälte Hanfsamen und
1 TL schwarzer Sesam oder
frische Kräuter wie Thai-Basilikum oder Koriander

Und so wird’s gemacht:
Die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten bzw. Karotten- und Zucchininudeln mit der Julienne oder dem Spiralschneider schneiden.
Die Zutaten für die Soße in einer Schüssel verrühren. Nudeln und Belag unterheben, mit Samen oder Kräutern bestreuen und servieren!

Erdmandelmus in Asia Soße

Ganz zum Schluss noch eine Bitte: Wir planen für eine Woche durch Österreich zu trudeln. Claire und mein Mann waren dieses Jahr zweimal in Wien (einmal war ich auf meiner Blog-Award Reise in NY und einmal habe ich fürs Buch geshootet). Mir fehlt Österreich so, für mich wird es Zeit! Wir haben grob vor, Tirol, Salzburgerland, Steiermark und die Wachau zu besuchen und in Wien ein paar Tage bei Familie und Freunden anzuhängen. Das ganze eher low-budget und mit Programm für Sonnen- wie für Regentage mit einer kleinen Lady, die leider relativ geh-gemütlich ist, um es charmant auszudrücken. Das trifft sich nicht ganz mit meiner Wander-Lust. Vielleicht habt ihr Tipps fürs Wandern mit Kleinkind, das in keine Trage mehr passt? Außerdem hätte ich zudem besondere Lust, ein paar Kulinarische-Highlight einzubauen. Wenn ihr also irgendwelche Tipps habt zum Thema Übernachtung, Lieblingsorte, Unternehmungen und Kulinarik (gesund bzw. regional wäre fantastisch!) – für NY habt ihr mich damals schon so toll versorgt – bitte liebend gerne per Email oder hier in den Kommentaren an mich! Ich freue mich immer so über Grüße von euch aus Österreich, danke dafür!

Was ich zwischen meinen Beitragen hier treibe, könnt ihr auf Facebook und Instagram verfolgen.
Ich freue mich, wenn ihr mich besucht!

Geteilter Spaß ist vermehrter Spaß!
Wenn ihr meinen Beitrag mit Freunden teilen möchtet, gelingt das über diese Buttons mit einem Klick.