Cremiges Erdbeereis (natürlich gesüßt & vegan)

Cremiges Erdbeereis (natürlich gesüßt & vegan)

Gerade neigt sich mein Geburtstag dem Ende. Es war vielleicht mein ruhigster bisher, ich wollte es so. Nicht, dass eine riesige Party groß möglich wäre, dafür sind meine Freunde zu sehr in Deutschland, Österreich und dem Rest der Welt verstreut. Ich habe es abgelehnt, bis in die Nacht fortzugehen, um morgen nicht so müde zu sein. Bin ich jetzt alt? Ich erkläre mir, dass ich durch viel gute Musik in meiner Küche jeden Tag abzappeln kann.

Nachdem ich in letzter Zeit vermehrt auf Istagram gefragt wurde, was mich glücklich macht, dachte ich, heute ist ein guter Tag, darüber zu schreiben.

zuckerfreies veganes gesundes Erdbeereis 1

1. Ich habe einen Mann geheiratet, der mir immer und immer wieder das Gefühl gibt, seine perfekte Wahl gewesen zu sein. Auch wenn ich ihn zwischendurch auf die Palme bringe oder er seinen Kopf über meine Macken schüttelt. Er trägt mich auf Händen. Das macht mich sehr, sehr glücklich!
2. Zu sehen, wie sehr Claire ihren Vater vergöttert und wie sehr er sie mit Liebe überschüttet. Ihnen zuzusehen ist ein Fest!
3. Die für mich glücklichsten Momente entstehen, wenn ich dabei in unserer Wohnküche für uns koche und inne halte, um nichts von ihnen zu verpassen.
4. Ich liebe Claires Lachen, wenn sie spielt, kuschelt… In ihrer Gegenwart brauche ich weder Buch noch Fernseher. Ich könnte ihr ständig zusehen.
5. Laute Musik in meiner Küche (Mix Radio App), in der ich ohne Zuschauer oder Eitelkeit abtanzen kann. Das macht sooo gute Laune!
6. Ein neues Rezept zu kreieren, dabei einen Volltreffer zu landen und hinterher die Ahhh’s und Ohhh’s und Mhhh’s zu kassieren. Eine Freundin meinte mal: „Wie du dich immer freust! Dabei ist das doch inzwischen normal für dich!“ So etwas wird nicht normal, es ist jedes Mal genial!
7. Wenn ich laufe und sich dabei dieser gewisse Kick entwickelt. Das erinnert mich wieder daran, dem im Alltag eine höhere Priorität einzuräumen.
8. Das Gefühl, auf mich stolz zu sein. Ich war einmal so anders, voller Sehnsucht, ohne zu wissen, dass alles was ich erreichen möchte in mir steckt. Natürlich bin ich nicht am Ende des Weges, so soll es sein. Stolz ist ein sehr, sehr bereicherndes Gefühl.
9. Ich habe Familie und Freunde, die ich unheimlich gerne mag. Es macht mich glücklich, wenn wir aneinander denken (wie an meinem Geburtstag).
10. Wissen, Erfahrung und gesunde Rezepte weiterzugeben. An Menschen, denen es genauso geht wie mir- die genauso gerne essen, die sich vielleicht immer schon von Maßregelungen befreien wollten, die ihren Kindern das Leckerste und Beste mitgeben möchten, die nur vielleicht gar nicht wussten, dass das ohne Verzicht auf Genuss überhaupt geht! Es geht.

zuckerfreies veganes gesundes Erdbeereis 3Dieses Eisrezept hat mir letztes Jahr eine Leserin geschickt, die mein Mandeleis für sich und ihre Kinder in Erdbeereis abgewandelt hat. Es ist seit dem so und erweitert mit Superfoods neben meinem Erdbeereis am Stiel mein Standard Erdbeereis-Rezept. Es ist so wunderbar cremig und dabei nährstoffreich, natürlich gesüßt und je nach Süßwahl vegan. Claire ist momentan wieder knifflig bei Tisch unterwegs, da liebe ich nahrhafte Eisrezepte umso mehr, die gleichen aus. Danke Katrin, für dein geniales Rezept!

zuckerfreies veganes gesundes Erdbeereis 4

Cremiges Erdbeereis (optional vegan)
Mitunter empfiehlt es sich, gleich die doppelte Menge zuzubereiten.

Ihr braucht:
400 g Erdbeeren
1 Banane
150 ml Kokoswasser oder Wasser
2 EL Mandelmus oder 3 EL geschälte Hanfsamen*
1-3 EL Honig, je nach Süße der Früchte, alternativ Ahornsirup oder mindestens 4 EL Reissirup
optional 1-2 EL Acai-, Baobab-***, oder Lucumapulver** (auf den Bildern ist es Lucuma)

Und so wird’s gemacht:
Alle Zutaten pürieren. Bei der Verwendung von Hanfsamen dauert das einen Moment länger. Ab in die Eismaschine und den jeweiligen Anweisungen folgen.
Oder in eine flache Form geben (Tupperdose, Auflaufform, mit Folie ausgelegte Backform…) und mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Tiefkühler geben. Alle 30 Minuten mit der Gabel zerkratzen und verrühren (dauert etwa 4 Stunden). Wenn die Masse fester wird, noch einmal abschmecken, ob die Süße dem eigenen Bedarf entspricht.

Das Eis schmeckt hervorragend mit Obst, Kokoschips, Granola oder pur.

zuckerfreies veganes gesundes Erdbeereis 5

*Geschälte Hanfsamen enthalten hochwertvolle Omega-3 Fettsäuren, über 20 verschiedene Aminosäuren, Proteine, hochwertiges Vitamin E, Ballaststoffe und diverse weitere Nährstoffe und Spurenelemente. Die Superfoods lassen sich ganz leicht in den Alltag integrieren, da sie im Idealfall roh verzehrt werden. Das mild nussige Aroma und der feine Biss passen praktisch immer. Für Nussallergiker sind sie geeignet.
** Lucuma ist ein Mango ähnliches Superfood aus Peru, das leicht süßlich schmeckt, die Haut positiv beeinflusst, die Verdauung reguliert, eine hohe Konzentrationen an Beta-Carotin, B-Vitaminen, Eisen, Zink, Calcium, Magnesium und Antioxidantien enthält und hier in Pulverform erhältlich ist. Lucuma kann in Smoothies, Joghurt, Eis, rohen Pudding und Kuchen eingerührt werden.
***Mehr über die Früchte Acai und Baobab erzähle ich hier. Die Zutaten erhält ihr in Bioläden und online.

An meinem letzten Geburstag habe ich euch mein alljährliches Geburtstagsessen vorgestellt. Hier der Link, es ist so gut! …

Was ich zwischen meinen Beitragen hier treibe, könnt ihr auf Facebook und Instagram verfolgen.
Ich freue mich, wenn ihr mich besucht!

Geteilter Spaß ist vermehrter Spaß!
Wenn ihr meinen Beitrag mit Freunden teilen möchtet, gelingt das über diese Buttons mit einem Klick.